Lamas an der Schule!

Dass Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Rektorin und Konrektorin, das Team im Büro und die Hausmeister an der Schule sind, das versteht sich von selbst. Dass Lamas die Schule besuchen, das kommt doch eher selten vor. Aber genau das war am Donnerstag, den 18. Juni 2015, bei uns an der Hirschbergschule der Fall.

In der Klasse 4b sollten Referate gehalten werden, die Themen waren frei wählbar. Für Flora gab es nur einen Inhalt: Sie wollte über ihre Lamas berichten.

Und weil ein Referat mit Anschauungsmaterial einfach viel besser ist, hat sie sich zu ihrem tollen Plakat noch überlegt, dass ihr Onkel, der eine Lama-Schule in der Nähe von Bad Reichenhall hat, die Lamas doch in die Schule bringen könnte...





Ihr Onkel scheute tatsächlich keine Mühen und transportierte die vier Tiere in einem großen Anhänger zur Schule.


So kam es, dass sich auf unserem Sportplatz neben den begeisterten Kindern auch Lamas bewegten:

 
 

Wir sind wirklich froh, so einsatzbereite Familien an unserer Schule zu haben! Schade, dass Flora unsere Schule nach diesem Schuljahr verlässt. In den nächsten Jahren wird es wohl keine Lamas mehr an der Schule geben. Denn so ein Ereignis zu toppen ist nahezu unmöglich!

DANKESCHÖN!

Hier geht es zurück zum Schulleben!